Informationen


Portrait

Aussergewöhnliche Hunderasse

Aztekische Götterhunde sind eine faszinierende, 4‘000 Jahre alte Urhunderasse. Aufgrund der speziellen Genetik gibt es im gleichen Wurf Welpen mit und ohne Fell. Die gesunden, robusten und langlebigen Hunde sind sehr anhänglich und verschmust. Bei Nasenarbeit sind sie mit grosser Freude und Einsatz dabei. Mit ihrer Schnelligkeit, hohen Sprungkraft und ausgeprägten Lernfreude sind sie sehr geeignet für Agility und andere schnelle Sportarten. Wir züchten in der Schweiz sehr gut sozialisierte Xolos der Variante Miniatur (Schulterhöhe 25- 35 cm) und geben sie nur an geeignete, liebevolle Plätze ab.

Mehr lesen

Charakter

Lebhafte und anhängliche Wachhunde

Xoloitzcuintles haben etwas Majestätisches, Erhabenes an sich, auch etwas Unnahbares, Geheimnisvolles, was absolut fasziniert. Auch gefällt ihre natürliche Zurückhaltung Fremden gegenüber und im Gegensatz dazu ihre enorme Anhänglichkeit zu ihren "Meistern" (oder besser: besten Freunden). Diese Hunde haben etwas Urtümliches, Unverbrauchtes an sich, was es unbedingt zu erhalten gilt.

Mehr lesen

Genetik

Faszinierende Vielfalt

Die Haarlosigkeit unterliegt einem unvollkommen dominanten Erbgang. Das Gen für Haarlosigkeit ist dominant über die Ausbildung eines Haarkleides. Die Haarlosigkeit schlägt aber nicht voll durch und Nackthunde sind selten komplett haarlos. Meistens kommen ein mehr oder weniger ausgeprägter Schopf auf dem Kopf, eine Fahne an der Rute und eine Behaarung unterhalb des Hand- bzw. Fussgelenkes vor.

Mehr lesen

Geschichte

Über 4'000 Jahre alte Rasse

Xolos wurden bereits von den ersten Hochkulturen Mittelamerikas als Haushunde gehalten. In Tlatilco wurde eine Tonfigur gefunden, die eine sitzende Frau beim Säugen eines Hundes darstellt. Dieser Fund wurde auf 1700 v. Chr. datiert und ist wohl die älteste, prähistorische Hundedarstellung aus Amerika. In einem weiteren Grab wurde ein Hundeskelett mit fehlenden Zähnen gefunden, was auf einen Xolo hindeutet.

Mehr lesen

Mythologie

Aztekische Götterhunde

Die Xoloitzcuintle spielten in der toltekischen und aztekischen Mythologie eine wichtige Rolle. In der Nahuatl-Sprache bedeutet "itzcuintle" Hund. Somit sind die Xoloitzcuintle die Hunde des Gottes Xolotl.

Mehr lesen

Xochiquetzal

FCI anerkannte Zuchtstätte

Unser von der FCI anerkannte Zuchtname "of Xochiquetzal's Paradise" wurde abgeleitet von der aztekische Göttin Xochiquetzal (gesprochen: Schotschi-ketzal). Dies war die Göttin des Mondes, der Erde, der Blumen, der Liebe, der Tänze und Spiele.

Mehr lesen